Willkommen bei der Waldbahn Almetal

"Lassen Sie sich faszinieren vom romantischen Tal der Alme zwischen Büren und Brilon und genießen Sie ein Stück Eisenbahnromantik der 60er.
Erleben Sie Eisenbahn wie zu Opas Zeiten, fahren Sie wieder mit den Zügen Ihrer Schulzeit, schauen Sie dem Lokführer über die Schulter.
Wir würden uns freuen, Sie in einem unserer Züge begrüßen zu dürfen."


So hieß es bisher immer bei uns.
Leider war 2014 war unsere letzte Fahrsaison. Die Fahrzeuge sind mittlerweile an die Eifelbahn verkauft.

Der Verein Waldbahn Almetal e.V. hat mit dem 31.12.2023 aufgehört zu existieren.
Die meisten ehemaligen Mitglieder arbeiten nun in der BSW Gruppe "Arbeitsgemeinschaft Almetalbahn", die sich für die Reaktivierung der Strecke einsetzt.

Diese Homepage ist nun ein lebendes Archiv, die die Erinnerung an den Verein wachhalten soll.
Neues von der Waldbahn
24.05.2021 Zeitschriftenartikel über die Strecke


Im Lokmagazin 11.2020 hat Josef Högemann über die Geschichte der Strecke geschrieben, vom Bau bis zur Stilllegung auf Raten.
Im Lokmagazin 12.2020 hat dann Garrelt Riepelmeier über das Stellwerk Ringelstein geschrieben, das einst unser Quartier war und nun als Ferienwohnung genutzt werden kann.
Beide Artikel können nun bei uns im Pressebereich gelesen werden. Viel Spaß bei der Lektüre.
23.05.2021 Eigener Bereich zur Reaktivierung und kleine Umbauten
Die Reaktivierung der Strecke ist immer wieder ein Thema in den Medien. Daher haben wir dem Thema einen eigenen Bereich spendiert. Außerdem finden Sie dort den Link zur Homepage zur Reaktivierung von Pro Bahn und der Initiative Deutschlandtakt.

Weiterhin ist der Linkbereich ein wenig aufgeräumt worden und der Pressebereich ein wenig übersichtlicher gestaltet worden.

14.03.2021 Waldbahn Almetal wird Dritter beim Heimatpreis 2020


Im Jahr 2020 hat die Stadt Büren den Heimatpreis ausgelobt, für den jeder Verein oder jede Person vorgeschlagen werden konnte, der sich um Büren verdient gemacht hat. Wir haben uns gefragt, ob wir uns bewerben sollen, denn schließlich haben wir 2014 das letzte Mal Fahrten durchgeführt und mittlerweile ist es im Bahnhof doch recht leer geworden.

Doch wir haben uns dazu entschlossen, denn das Ziel des Vereins war und ist es die immer noch zwischen Büren und Brilon-Stadt existierenden Gleisanlagen als nutzbare Trasse für den Nah- und Fernverkehr für die Eisenbahn im Bewußtsein der Bevölkerung zu halten und vor allem in Zeiten des Klimawandels Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen.

Unsere Bemühungen wurden nun von der Stadt Büren gewürdigt. Wir haben den dritten Platz beim Heimatpreis belegt!
Am 11.03. wurden die Preise im Bahnhof Ringelstein verliehen, coronabedingt nur in einem kleinen Rahmen.
Mehr Infos gibt es in der Galerie.

Wichtige Infos
01.01.2024 Verein Waldbahn Almetal e.V. ist aufgelöst
Der Verein Waldbahn Almetal e.V. hat mit dem 31.12.2023 aufgehört zu existieren. Es existiert kein Nachfolgeverein. Die meisten ehemaligen Mitglieder engagieren sich nun in der BSW Gruppe Arbeitsgemeinschaft Almetalbahn, die sich für die Reaktivierung der Strecke einsetzt.
05.07.2023 Kein Fahrbetrieb der Waldbahn
In letzter Zeit erreichen uns vermehrt Anfragen, wann wir dieses Jahr fahren und ob sich der Besuch bei uns rentieren würde.
Nun, um es klar zu sagen:

Die Waldbahn hat seit 2015 den Fahrbetrieb auf Dauer eingestellt und besitzt auch keine Fahrzeuge mehr. Es bestehen auch keine Chancen mehr, dass die Waldbahn Almetal je wieder im Almetal fahren wird, da ein Betrieb ohne Fahrzeuge, eine sanierte Strecke und finanzielle Mittel nicht machbar ist.